News

TISAX-Webinar mit DEKRA

Wenn zwei Profis sich zusammen tun, kommt meist etwas Gutes dabei heraus. In unserem Fall ein Webinar zu TISAX…

Weiterlesen

mehr

schließen

Twitter LinkedIn Xing Induux

TISAX-Beratung

Beratung und Unterstützung bis zum TISAX-Label

Ohne TISAX-Label werden es Zulieferer und Dienstleister in der Automobilbranche in Zukunft schwer haben, sich Aufträge zu sichern. Mit dem Label können sich Unternehmen auf der TISAX-Plattform registrieren und Mehrfachprüfungen, wie sie in der Branche bisher der Fall waren, vermeiden.

Unsere Berater führen Unternehmen zum TISAX-Label und bieten tatkräftige Unterstützung bis zur Prüfung. Sie sind alle nach ISO 27001 personenzertifiziert, DEKRA-geprüfte Fachkräfte für Datenschutz und haben langjährige Erfahrung im Bereich Informationssicherheit.

 

In fünf Schritten zum TISAX-Label:

  1. Durchführung einer Ist-Analyse, die auf dem Fragenkatalog des VDA basiert. Damit wird der Stand der Informationssicherheit in allen Bereichen des Unternehmens überprüft.
     
  2. Ermittlung des Reifegrads.
     
  3. Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Informationssicherheit.
     
  4. Wenn gewünscht, bieten wir Unterstützung bei der Implementierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO/IEC 2700.
     
  5. Danach folgt die Prüfung bei einem akkreditierten Prüfdienstleister und die Registrierung auf der TISAX-Plattform.

Was ist TISAX?

Der Trusted Information Security Assessment Exchange, kurz TISAX, ist ein Prüf- und Austauschverfahren für die Automobilindustrie. TISAX-geprüfte Hersteller, Zulieferer und Dienstleister können sich auf der TISAX-Plattform registrieren lassen und belegen ihren Geschäftspartnern so, dass sie ihre Daten ausreichend schützen. Damit wird ein hohes Maß an Informationssicherheit erzielt, das von der gesamten Automobilbranche akzeptiert wird.

 

Förderung durch das BMWI mit der ICS AG

Unter bestimmten Bedingungen erhalten mittelständische Unternehmen für die Beratung und Unterstützung zum TISAX-Label durch die ICS AG eine Förderung. Diese steht über das Programm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) zur Verfügung. Die ICS AG ist BMWi-autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital (Modul IT-Sicherheit) und akkreditierter Fachberater für Informations- und IT-Sicherheit bei der baden-württemberg connected (bwcon).

Social