Twitter Linked In Xing Induux
Aktuell
zurück

Case Study

Success Story

SYMTES - Testen mit System

Motivation

Seit mehreren Jahrzehnten ist die ICS AG in Sachen Test in verschiedensten Projekten und bei zahlreichen Kunden unterwegs. Bei eingebetteten Anwendungen im Bahn-, Luftfahrt- und militärischen Bereich, aber auch bei Logistik- und Informationssystemen kümmern wir uns um die Qualität der Software, indem wir systematisch Tests entwerfen, durchführen und auswerten – auf Modul-, Integrations- und Systemebene. Unsere Erfahrungen in sehr vielen Projekten zeigt, dass Tests sehr häufig manuell durchgeführt und / oder ausgewertet werden und dass für die Stub-Programmierung oder Simulation von Komponenten aufwändige Speziallösungen entstehen, die ausschließlich für die jeweilige Komponente verwendet werden (können) und deren Entwicklung und Pflege viele Ressourcen erfordert. 

Bereits vor 10 Jahren begann die ICS AG, einen Ansatz zu verfolgen, der eine anwendungsübergreifende Spezifikation von Testfällen ermöglicht, die automatisiert durchgeführt werden können und deren Auswertung keine manuellen Nacharbeiten benötigt. Daraus entstand das Werkzeug SYMTES®, das auf einer speziellen Notation zur Formulierung von Testfällen beruht – mit gewissen Ähnlichkeiten zur heute im Telekommunikationsbereich verbreiteten, standardisierten Notation TTCN-3. SYMTES erlaubt die einfache Erstellung von Simulationen und Testfällen für Komponenten-, Integrations- und Systemtests. Die in SSL spezifizierten Testszenarien werden durch einen Compiler in effizienten Binärcode übersetzt, mit Hilfe der SYMTES Laufzeitumgebung automatisiert ausgeführt und die Testergebnisse durch das Werkzeug ermittelt. SYMTES ist einsetzbar für alle Systeme mit nachrichtenbasierter Kommunikation, also z.B. für Kommunikation über TCP/IP, CAN-Bus oder serieller Schnittstelle und läuft auf Windows- und Linuxsystemen.

SYMTES / SSL

Die Testnotation SSL zeichnet sich durch folgende Besonderheiten aus:

Das heißt, Kommunikationsteilnehmer in einem verteilten System lassen sich in SYMTES mit Hilfe von SSL sehr einfach simulieren, auch und gerade bei sehr komplexen / variablen binären Datenprotokollen und Interaktionen zwischen den Kommunikationspartnern. So lassen sich sehr schnell Szenarien erstellen, die wegen ihrer hohen Ausdrucksstärke deutlich einfacher zu pflegen sind als Testszenarien, die mit Hilfe allgemeiner Programmiersprachen erstellt werden.

Die folgenden Aspekte werden durch das SYMTES-Laufzeitsystem automatisch erledigt:

Für den Einsatz mit SYMTES stehen als weiterführende Hilfsmittel zur Verfügung:

Aktuelles

Aktuell gibt es einige laufende Themen in Zusammenhang mit SYMTES:

Fazit

SSL hat sich als Beschreibungssprache für die Simulation und speziell für den Test verteilter Systeme gut bewährt. Die Erstellung sowohl lauffähiger Simulationen als auch einzelner Testszenarien ist in sehr kurzer Zeit möglich und ist mit wenig Aufwand an geänderte Anforderungen und Systemparameter anpassbar. Tests können vollautomatisch durchgeführt und ausgewertet werden. Spezielle Kundenanforderungen bezüglich zusätzlicher Schnittstellen bzw. Protokolle konnten in der Vergangenheit mit wenig Aufwand realisiert und SYMTES damit schnell an spezielle Testumgebungen adaptiert werden. 

Die Anwendungsunabhängigkeit der zu Grunde liegenden Systembeschreibungssprache SSL ermöglicht den Einsatz in sehr verschiedenen Domänen wie z.B. Fertigungssteuerung, Transport oder Netzwerke.

Referenzen

In der Vergangenheit wurden verschiedene Projekts mit SYMTES durchgeführt:

Intressiert? Wir freuen uns über Ihre Anfrage!